Bei diesen Verkaufstellen erhältlich

Wanderkarte "Der Sauhag"

Die erste Karte unserer Reihe war für uns ein Novum, was den Einsatz der Software (OCAD) als auch die Kartenbasis betrifft. Diese stammt, wie bei den anderen Karten auch, vom Bundesamt für Kartografie und Geodäsie, das unabhängig von den Ländern einen eigenen Datensatz auf der Basis von OpenStreetMap erstellt hat (Stichwort „Open Data“). Allerdings ist diese Karte ist noch ziemlich „nackt“. Es fehlenbeispielsweise die Gewannnamen. Hier kann muss wieder auf Open Street Map oder amtliche Quellen zurückgreifen.

Unser Ziel war es, möglichst alle Sehenswürdigkeiten und alle bereits ausgeschilderten Rad- und Wanderwege in die Karte einzupflegen. Das wären die Wanderwege des Schwäbischen Albvereins oder der Panoramaweg Oberensinger Höhe, den die "Selbständigen Unterensingen" vor einigen Jahren eingerichtet haben. Dazukommen überregionale Routen wie der Jakobsweg oder der Main-Neckar-Rhein-Weg (HW 3 des SAV), die den Sauhag in seiner Mitte von Nord nach Süd durchqueren.

Viele Details stammen aus der eigenen Erkundung, von Hinweisen der Ortsgruppe Neuhausen a. d. F. des Schwäbischen Albvereins, des Bürgertreffs Ostertagshof in Neuhausen (Archäologischer Weg in Neuhausen) und vom zuständigen Revierförster, Herrn Scheuter.